Dr. Med. Silvia Schmid

Ärztin für Allgemeinmedizin . Homöopathie . Mikroimmuntherapie . Sauerstofftherapie

Ärztin für Allgemeinmedizin

Über mich

Dr. med. Silvia Schmid

Geb. 25. 7. 1959 in Wien

Matura 1977 in Wien

Promotion 1987 (Medizinische Universität Wien)

Turnusausbildung 1991-1995: Kaiser Franz Josef-Spital und SMZO/Donauspital Wien

1995 ÖÄK-Diplom Komplementärmedizin: Klassische Homöopathie

2006 – 2008 Postgraduate Lehrgang in Psychoonkologie

2011 Zertifikat Mikroimmuntherapie-Ausbildung

ÖÄK-Fortbildungsdiplom für 2013 – 2018

Seit 1995 Praxis als Ärztin für Allgemeinmedizin in Gänserndorf

Mein Weg zur Homöopathie

Mein erster Kontakt mit der Homöopathie erfolgte schon während meines Medizinstudiums, als ich die Vorlesungen von Prof. Dr. Mathias Dorcsi besuchte. Aus eigener Betroffenheit suchte ich dann in den 80erJahren seine homöopathische Ambulanz im Institut für Physikalische Medizin des Krankenhaus Lainz auf, womit ich die Homöopathie in ihrer praktischen Wirksamkeit „am eigenen Leib“ erfahren konnte. Von dieser ganzheitlichen und sehr individuellen Therapieform überzeugt, begann ich bald die Ausbildung bei der Österreichsichen Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM), die ich 1995 mit dem „Österr. Ärztekammer-Diplom für Homöopathie“ abschließen konnte. Schon in meiner Turnusausbildung sah ich mich immer wieder mit Situationen konfrontiert, wo ich den Eindruck hatte, dass die Homöopathie eine wirkungsvolle Ergänzung in der Behandlung bieten könnte. Vor allem bei den wiederkehrenden Infekten der Kinder sah ich ein enormes Potential für die Homöopathie sowohl was die nebenwirkungsfreie, aber effektive Behandlung betrifft als auch in der Vorbeugung von Infekten durch Stärkung des Immunsystems. Und so beschloss ich nach Beendigung des Turnus mich in einer allgemeinmedizinischen Praxis mit Schwerpunkt Homöopathie niederzulassen.